Wintergrillen als Zweitsaison!

Die Grillsaison ist offenkundig begrenzt: Wenn die Maiglöckchen blühen ändert sich das Angebot bei den Discountern; Brennstoffe wie etwa Spiritus oder Grillanzünder halten neben veganen Grillstakes und vegetarischen Würstchen Einzug in die Regale. Selbstredend ist diese Saison nicht allzu lang. Im September wird es Still in den Gärten der Teilzeitröster. Doch greifen nun unbemerkt zwei Passagen ineinander über! Mit drei Kleidungsschichten und einem Sommergrill kann einfach weitergewendet werden. Ein einfacher Rostgrill bietet meist genug Wärme, um im Pollover entspannt davorstehen zu können. Ein amerikanischer Großgrill ermöglicht die Nutzung gar im T-Shirt!

winter-barn-556696_1920

Eine Landschaft, die zum Grillen einlädt!

Das Eichhorn versteckt an vielen Stellen seine Nahrung. Wir Menschen können dagegen zu Hause im Warmen überlegen, was auf den Rost kommt.

Der Winter bringt den saisonalen Geschmack mit; Die Pfanne und der Topf auf dem Grill ist eine klasse Grundlage für Eintöpfe und Schmorgut wie Kohl oder Rüben. Die Marinade freut sich auf winterlich/weihnachtliche Einflüsse. Beliebt ist das Steak mit Zitronen und Nelken. Den Rest erledigt die ganz besondere Ruhe am Wintercamp.

life-864347_1920

Im Winter grillen macht Dampf!

Im Sommer schmeckt das Bier als Getränk oder zum Ablöschen. Jetzt kann auf Glühwein zurückgegriffen werden, der ja ohnehin erwärmt werden sollte. Am besten geht das mit einem massiven Feuertopf : Am offenen Feuer ist es besonders warm und gemütlich; im übrigen Glühwein kann später noch das übrige Gargut durchziehen, dass ist ein willkommener Mehrwert!

mulled-wine-246255_1920Warum soll man nur im Sommer grillen?

Für die nicht ganz so hartgesottenen Griller lohnt sich die Balkonmethode: Der Grill steht nun auf dem Balkon, Terrasse oder vor der Tür. So muss die wohlige Wärme nur für das Wenden des Grillguts oder für einen Schluck Glühwein verlassen werden.

Grundsätzlich ist Wintergrillen ein Trend, sollte aber Volksfreizeit sein denn: ist der Schnee sonst für die Kinder oder den alljährlichen Skiurlaub da, lohnt es sich vielleicht doch, den Winter draußen mehr zu nutzen; Gute Luft, Bewegung und Grillen im Freien hat bekanntlich nur wenigen geschadet! Weihnachten oder gar das Weihnachtsessen vom Grill hat nun neben den Eishotels konjunktur. Vielleicht eine Option für das nächste Fest?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wintergrillen als Zweitsaison!

  1. ????????????????
    also mein ronnyherrchen grillt auch gerne
    von ner saison hat er schon mal was gehört
    von den genfer konventionen auch
    doch er hält sich an beides sehr selten
    mein ronnyherrchen grillt auch nur in der saison
    vom 1.1. 0600 uhr bis zum 31.12. 1900 uhr
    du sag mal das mit dem vegan konnt mein herrchen mir nich
    erklären
    was is das ?
    kann man das auch essen ?
    gruß bella 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s